Die Aussöhnung mit dem Wahnsinn
Die Aussöhnung mit dem Wahnsinn
Mit dem Wahnsinn ausgesöhnt Jeder halbwegs reflektierte Realist muss ernsthafte Zweifel an einer guten Zukunft unserer Welt haben. Wir leben in einer Normalität der Angst, die durch ihre Omnipräsenz unsichtbar geworden ist: wir sind geschult im Misstrauen, gebildet in den Bedrohungen, das Kranke und Gefährliche ist die Norm, Nachrichten sind sc...
Weiterlesen
Warum ist es so schwer, den eingeschlagenen Weg zu verlassen?
Warum sind wir im allgemeinen so selbstverständlich davon überzeugt, auf dem“richtigen“ Weg zu sein, auf der richtigen Seite zu stehen? Was außer dem Wunsch nach Zugehörigkeit steuert uns, und wie entsteht daraus Glauben? Warum scheint es nur wenigen zu gelingen, den Mainstream wirklich Infrage zu stellen? Ich möchte in diesem Artikel zwei...
Weiterlesen
Aus der Angst in die Freiheit
Die Geburt einer neuen Zeit Wir erleben derzeit in der Welt die Schlussphase der patriarchalen Epoche, die Jahrtausende Menschheitsgeschichte mit Gewalt geprägt hat. Diese Gewalt hat alle möglichen Formen angenommen, sie durchdringt alle Lebensbereiche und ist dabei fast unsichtbar geworden. Wir sind gewalttätig in der Erziehung und Bildung, im ...
Weiterlesen
„Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“
“Sapere aude!“ war der Leitspruch der sogenannten Epoche der Aufklärung. Dieser lateinische Ausdruck, der durch Immanuel Kant populär wurde, kann übersetzt werden mit „Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“ oder „wage, selbst zu denken“. Die Aufklärung markiert das Ende der geistigen Herrschaft religiöser Wel...
Weiterlesen
Wie kann gesunde Abgrenzung funktionieren?
Bei allem, was heute auf uns einprasselt und mit welchen Forderungen an Informiertheit und „Verantwortung“ wir konfrontiert sind, übertrifft alles in der Geschichte des Menschen. Die Überforderung ist die normale Reaktion darauf. Die biologische Zelle ist ein Vorbild, was gesunde Abgrenzung angeht: sie ist Aufgrund ihrer Membran in der Lage, ...
Weiterlesen
Der Mensch – eine unglückliche Spezies?
Abgesprengt hat sich der Homo Sapiens von seiner Heimatwelt. Nur ihm gelingt es, mit seiner Umwelt in Konflikt zu kommen. Dass er dabei den eigenen Fortbestand bedroht, ist ihm sogar bewusst. Er kann den Weltraum bereisen und in Quantenwelten eintauchen, doch in Harmonie mit seinesgleichen und dem Ökosystem zu leben gelingt ihm nicht. Suche den [&...
Weiterlesen
Über die Würde und das Vertrauen
Wer kann von sich behaupten, ein gesundes Selbstbewusstsein zu haben und mit dieser Meinung nicht alleine zu sein? In welchem Zusammenhang stehen die gesellschaftlichen Probleme mit der Vorstellung von uns selbst? Wieso führt ein tiefsitzender Mangel an Vertrauen in sich selbst zu einer Welt, wie wir sie auf keinen Fall wollen? Warum kann unsere V...
Weiterlesen
Ausstiegsberatung Logo with Thinking Head
© Copyright 2005-2022 ASB - Austiegsberatung - Hilfe, Rat und Unterstützung Ver 1.9 Beta crafted with by la-palma-web.digital
magnifiercross