Erschienen im
Rub|kon Magazin

Zeitenwandel

Die Aussöhnung mit dem Wahnsinn
Die Aussöhnung mit dem Wahnsinn
Mit dem Wahnsinn ausgesöhnt Jeder halbwegs reflektierte Realist muss ernsthafte Zweifel an einer guten Zukunft unserer Welt haben. Wir leben in einer Normalität der Angst, die durch ihre Omnipräsenz unsichtbar geworden ist: wir sind geschult im Misstrauen, gebildet in den Bedrohungen, das Kranke und Gefährliche ist die Norm, Nachrichten sind sc...
Weiterlesen
Aus der Angst in die Freiheit
Die Geburt einer neuen Zeit Wir erleben derzeit in der Welt die Schlussphase der patriarchalen Epoche, die Jahrtausende Menschheitsgeschichte mit Gewalt geprägt hat. Diese Gewalt hat alle möglichen Formen angenommen, sie durchdringt alle Lebensbereiche und ist dabei fast unsichtbar geworden. Wir sind gewalttätig in der Erziehung und Bildung, im ...
Weiterlesen
Entwicklungsende?
Wie könnte eine zukunftsfähige Ethik aussehen? Der Mensch hat seine Entwicklung selbst in die Hand genommen, er ist nicht mehr völlig der Evolution ausgeliefert. Diese Freiheit hat offensichtlich keine andere Spezies auf diesem Planeten. Nur muss sie auch erkannt werden, sonst wird unsere Entwicklungden Automatismen folgen, die wir gerade selbst...
Weiterlesen
Ein neuer Anfang
Eine dystopische Kurzgeschichte mit Happy- End Mein Name ist Lotta. Es ist Anfang April 2045, ich bin gerade 30 Jahre alt geworden. Diese Geschichte begann, als ich fünf Jahre alt war; ich erinnere mich genau. Damals geschah unglaubliches: alle mussten Masken im Gesicht tragen. Medizinische Masken, um ein Virus einzudämmen. Man desinfizierte sich...
Weiterlesen
Schöne alte Welt?
Sylvester ohne Feuerwerk, Alltag mit Maske, Weihnachten ohne Familie, Pausenhöfe mit Abstandsmarkierungen, sicher Zuhause, dauer-bedroht draußen: die neue Normalität ist auf ihrem Weg zur neuen Alltagsrealität. Und laut ist der Ruf nach der „alten Normalität“. Verständlich einerseits, verwunderlich andererseits. War sie denn so heile, die...
Weiterlesen
Die Krise – Das Tor in eine letzte Epoche?
„Am Ende ist alles ein Witz“Charlie Chaplin Die Krise der Gegenwart ist vielleicht nicht nur eine Krise, die Infolge eines zufällig aufgetauchten und gefährlichen Virus die Gesellschaft zerrüttet und die Ökonomie bedroht. Möglicherweise ist die Krise ein notwendiger und logischer Wendepunkt im Laufe der menschlichen Geschichte. Sollte das ...
Weiterlesen
Die Corona- „Krise“- Chance zum Auf- oder Abstieg?
Die ausgerufene Krise zeigt Wirkungen. Impulse des Wandels werden sichtbar, von vielen Seiten. Welche davon können konstruktiv genutzt werden für eine zukunftsträchtige Systemarchitektur? Welche könnte man in einer Solidargemeinschaft erwarten? Wo könnte die Falle der Gewohnheit liegen? Wie könnte eine Erneuerung vonstattengehen?Können wir d...
Weiterlesen
Tschüss Demokratie?
Der Vize-Chef der Polizei –Gewerkschaft in Deutschland Jörg Radek meinte am 30. Juli 2020, dass Corona- Tests auch mit Gewalt durchsetzbar sein sollen, um das „Recht durchzusetzen“ . Recht durchsetzen? Welches Recht ist hier gemeint? Welches Recht steht über dem Recht auf gesundheitliche Selbstbestimmung? Über dem Recht auf körperliche Un...
Weiterlesen
Die Hoheit über mein Leben zurück erlangen
„Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren, und lebst in einem Gefängnis, das du weder anfassen noch riechen kannst: Ein Gefängnis für deinen Verstand.“ Morpheus im Film „die Matrix“ Seit Corona wissen wir, wie zerbrechlich die Hoheit über das eigene Leben ist. Das System ist mächtig; es ist im Stande, in viele Lebensbereiche einzud...
Weiterlesen
Ausstiegsberatung Logo with Thinking Head
© Copyright 2005-2022 ASB - Austiegsberatung - Hilfe, Rat und Unterstützung Ver 1.9 Beta crafted with by la-palma-web.digital
magnifiercross